Neuigkeiten: 2014 – 18.Liederfest Hoyschrecke

Liebe Liederfreunde,
unsere 18. Auflage findet am 28. und 29.11. 2014, übrigens letztmalig in der alten „Zwischenbelegung“ statt.

Am 7.10. fand die Vorauswahl zum Wettbewerb beim 18. Liederfest „Hoyschrecke 2014“ statt.
Aus 34 Bewerbungen – aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz – wählte eine fünfköpfige Jury die 7 Teilnehmer aus, die um die begehrten Hoyschrecken auf der Bühne stehen. Es sind: Samuel Beck (Berlin), Alex Entzminger (Karlsruhe), Peter Fischer (München), Merle (Berlin), Das andere Viertel (Magdeburg), Claudia Woloszyn (Frankfurt/Oder) und Joscha Zmarzlik (Mainz).

Achter Teilnehmer im Finale ist der Sieger der Publikumswertung auf der offenen Bühne.

Dafür haben sich folgende Künstler beworben: Jens Scholze; Judith Reimann; Max Biundo; Zauberhafte Welt der Tiere; Klangteppich; Esther Schwarzrock Trio; Martin Rattke; Fahre Laut; Robert Heigl; Achim Naujokat; Masha Potempa; Bernard P. Bielmann; Lucie Mackert; Christoph Biermann.

Das 18. Liederfest findet vom 28.-30. November 2014 in der Kulturfabrik Hoyerswerda statt. Neben der offenen Bühne und dem Wettbewerbskonzert gibt es einen Workshop mit Manfred Maurenbrecher, der auch im samstäglichen Cafe-Konzert mit seinem aktuellem Programm „No Go“ auftritt, sowie eine Ausstellung und ein Liedercafe.

Alle Veranstaltungen sind natürlich öffentlich, Karten gibt es jeweils an der Abendkasse.
Eintritt:
Fr. 5 / erm. 3 €, Sa. 10 / erm. 5 €, Doppelkarte 12 / erm. 6 €

Infos über: http://www.hoyschrecke.de/

Das Projekt ist gefördert im Wettbewerb Call for Members der

ksb_orange_rgb-01

 

 

 

sowie mit freundlicher Unterstützung durch:

Ostsächsischen Sparkasse Dresden
,PROFOLK e.V., dem Verband für Lied, Folk und Weltmusik,
Gundermanns Seilschaft e.V.,
Hoyerswerdaer Tageblatt.

 

Ein wunderbares Lieder-Wochenende liegt hinter uns. Los ging es mit der offenen Bühne und einem erfreulich hohem Niveau der 14 Beiträge. Publikumsliebling wurde Masha Potempa aus Berlin. Den nicht vergeben Preis für die beste Moderation ging an diesem Abend eindeutig an die Jungs von „Schnaps im Silbersee“, den vorjährigen Preisträgern. Nach mehreren Sessions im Liedercafe endete der Freitag mit dem letzten Akkord Samstag früh gegen 5 Uhr. Einem lebendigen und offenen Workshop mit Manfred Maurenbrecher folgte sein großartiges und zu Recht sehr gut besuchtes Cafe –Konzert. Ohne Zweifel einer der wichtigsten Texte- und Liederschreiber unserer Zeit. Dann am Abend der Wettbewerb, moderiert in bewährter und professioneller Weise von Petra Schwarz.
Die Hoyschrecken flogen diesmal nach München zu Peter Fischer und zu Alex Entzwinger nach Karlsruhe.

Jurypreis
1.Platz: Alex Entzminger (Karlsruhe)
2. Platz: Peter Fischer (München)
3. Platz: Masha Potempa (Berlin)

Publikumspreis:
1.Platz: Peter Fischer (München)
2. Platz: Alex Entzminger (Karlsruhe)
3. Platz: Masha Potempa (Berlin)

Publikumspreis offene Bühne
1.Platz: Masha Potempa (Berlin)

Herzlichen Glückwunsch und ein großer Dank an alle Teilnehmer!
Wir freuen uns auf den 19. Jahrgang, Ende November 2015.