73.kleine galerie: ARTig Sammeln-die Kollektion Fichte

Als Auftakt für den 11. Hoyerswerdaer Kunstmarkt wird am 13. September die neue Ausstellung in der Kulturfabrik eröffnet. Zum ersten Mal wird nicht das Schaffen einzelner KünstlerInnen vorgestellt, sondern Kurator Egbert Kasper stellt die Sammelleidenschaft von Martina und Jens Fichte aus Kamenz in den Mittelpunkt. Gezeigt werden von 30 Künstlern rund 40 Arbeiten auf Papier – Druckgrafik, Zeichnung, Malerei. Seit dem Kauf der ersten Arbeit 1986 wächst ihre Sammlung stetig und umfasst mittlerweile 180 Werke von vornehmlich regionalen KünstlerInnen aus der Lausitz und dem sächsischen Raum. Darunter befinden sich neben etablierten Namen wie Gerda Lepke, Werner Wittig, Max Uhlig oder Hermann Glöckner auch noch viele Entdeckungen.

Damit es zukünftig in der Lausitz weiterhin ein breites kreatives Spektrum und nachwachsende Generationen von hier tätigen Kunstschaffenden geben kann, braucht es auch „ARTige Sammler“.

Vom Ausstellen allein kann man nicht leben und abseits von Metropolen mit intakten Strukturen braucht es verstärktes bürgerliches Engagement – also private Käufer.

Oft hört man, dass Interessierte zwar etwas erwerben würden, aber es fehle an freien Stellen in der eigenen Wohnung. Dem ist zu entgegnen, dass es nicht nur schön ist, die Arbeiten an der Wand oder auf dem Tisch zu sehen, sondern diese beispielsweise in einer Grafikmappe immer wieder in die Hände zu nehmen und darin Verborgenes zu entdecken. Oder regelmäßig die gehangenen Werke auszutauschen und so neue Blicke zu ermöglichen. Die Präsentation „ARTig Sammeln“ will Beispiel für eine solche Praxis sein und hofft auf Nachahmer.

73. Kleine Galerie
ARTig Sammeln – Die Kollektion Fichte

14.09. – 27.10.2012

Eröffnung: 13.09. – 19.30 Uhr