14.1.2018 | 15:30 Uhr

Die Zauberfiedel

WINTERMÄRCHEN 4

„Die Zauberfiedel“
Musikclowntheater von und mit Tobias Klug geeignet für Kinder ab 5 Jahren

Eigentlich möchte die kleine Geige Violina ein Konzert geben. Doch da sie nicht gerne im Dunkel ihres Geigenkastens ausharrt, nimmt sie Reißaus. Ihr Besitzer, der Geigenclown Tobias, findet derweil allerlei andere Instrumente, Flöten, Pfeifen, Pauken, Trompeten und schließlich auch die Oma der kleinen Geige, die große Bassgeige.

Mit ihnen erzählt er Geschichten und erlebt die verrücktesten Abenteuer: Wie seine erste kleine Geige im Zirkus kaputt ging, er den Zauberer der Musik in dessen Musikschloss um Hilfe bat und der ihm eine Babygeige schenkt, die kleine Violina. Sie ist eine Zaubergeige, und nur wenn sie genügend gepflegt und geliebt wird, das heißt, nur wenn Tobias genügend auf ihr übt, dann wächst und wächst sie und wird eines Tages die Menschen mit ihrer Musik verzaubern.

Der Geigenclown Tobias Klug zauberte tatsächlich, was das Zeug hält. Dabei wirbelte er mit überschäumender Freude über die Bühne: Er reitet auf der Bassgeige, versucht seine durch den Raum springende Violina zu wickeln, spielt seine Zaubermelodie vorwärts oder rückwärts und läßt dabei Mensch und Tier wachsen oder schrumpfen.
Mit Hilfe der Kinder und eines Musikstückes des bekannten „Kompostmeisters“ Johann Sebastian Bach zaubert er sogar seine zerbrochene Geige wieder ganz.

Aber alles geht einmal zu Ende, und so verneigte sich der espritgeladene lustige Geigenclown denn auch mit einem traurigen Abschiedslied.

Text, Musik, Ausstattung und Spieler: Tobias Klug
Dauer: 1 Stunde

Eintritt: 6 €

www.tobias-klug.de