1.6.2018 | 20:00 Uhr

Eine Stadt tanzt: Manifest!

Drei Jahre nach der Aufführung von Igor Strawinskys „Le sacre du printemps“ wird es 2018 wieder ein größeres Projekt der Tanzcompagnie der KulturFabrik geben.

Das Team um Dirk Lienig und Dramaturg Olaf Winkler sowie die Tänzer werden anläßlich der 750 Jahre Feierlichkeiten der Stadt Hoyerswerda künstlerisch mit dem Hoyerswerdaer Leitbild auseinandersetzen.

Dabei wird dieses Leitbild „Hoyerswerda 2030 – für eine solidarische, selbstbewusste und Weltoffene Heimatstadt“ zum Manifest für Hoyerswerda erklärt.
In choreographischen Bildern, mit Unterstützung des KuFa-Bürgerchors, in Interviews und Videosequenzen, die die Idealbilder einer sozialen Zukunft in der Stadt formulieren und zum anderen Menschen im derzeitigen Status Quo zeigen, wird das Manifest als multimediales Tanztheater inszeniert. Die Tänzer suchen im Projekt nach Antworten darauf, was Bürger, Stadtverwaltung, Vereine tun können, um das Leitbild erfolgreich umzusetzen.

Die Proben beginnen am 8. Januar um 19 Uhr in der Aula der Grundschule „An der Elster“ im WK II.
Wer gern dazustoßen möchte, ist willkommen.

Die Premiere ist fpr den 1.6.2018 in der leerstehenden Etage des Centrum-Warenhauses geplant.