Projekttage

„Willkommen in Buntanien“
5.-7. Klasse, ca. 4 Stunden
Der Projekttag „Willkommen in Buntanien“ widmet sich dem Thema „Asyl“. Er beginnt mit dem Film „Alle anders, alle gleich“, der sich mit Asylbewerbern aus Hoyerswerda befasst. Nach einem anschließenden Filmgespräch wird ein Planspiel durchgeführt, das die Behördengänge eines Asylbewerbers nachempfinden lässt. Am Ende der Veranstaltung steht ein Einbürgerungstest.
Teilnehmerbeitrag: 2,50 Euro
Anmeldung bei Katharina Elle,
Tel.: 03571/974-9049
oder katharina(at)kufa-hoyerswerda.de

Kids mit Stil
Ein Projekttag zum Thema Knigge & Co. Ist gutes Benehmen heute noch zeitgemäß? Wie begrüßt man sich richtig und wie deckt man einen Tisch? Wie ist man ordentlich Spagetti? Was ist der Unterschied zwischen höflich sein und „einschleimen“?
Teilnehmerbeitrag: 2,50 Euro
Anmeldung bei
Katharina Elle,
Tel.: 03571/974-9049
oder katharina(at)kufa-hoyerswerda.de

Toleranz kann man lernen
Seminar zur Toleranzentwicklung

Seminargegenstand
Toleranz ist eine Handlungsmaxime für die individuelle und ethisch motivierte Entscheidung, einen Konflikt aus Einsicht in die prinzipielle Gleichberechtigung des anderen auszuhalten und gewaltfrei zu regeln. Die Erziehung zur Toleranz gehört zwingend zu einer praxisrelevanten, politischen und sozialen Bildungsarbeit. Toleranzerziehung im Sinne von Schulung des Einfühlungsvermögens, der Anleitung zum Perspektivwechsels und dem Training der Dialogfähigkeit sind in jeder Lebensphase wertvolle Bausteine der Persönlichkeitsentwicklung.

Seminarziel:
Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Orientierungs- und Handlungswissen auf zwei Ebenen. Auf der einen Seite steht die Beschäftigung mit dem Toleranzbegriff und mit gewaltfreien Wegen des Umgangs mit den eigenen Grenzen der Toleranz. Auf der anderen Seite steht die Vermittlung von kommunikationspsychologischem Wissen. Dabei ist eine enge Anbindung an wirklichkeitsrelevante Thematiken Voraussetzung.

Seminarmodule (erweiter- und austauschbar):

  • Alter & Jugend
  • Asylbewerber
  • Sorben
  • Religionen
  • Andere Kulturen
  • Homosexualität
  • Grenzen der Toleranz: Rassismus

Seminarmethode:
Das Seminar folgt methodisch den Empfehlungen des Centrums für angewandte Politikforschung der Ludwigs-Maximilians-Universität München.

Seminarmittel:

  • Rollen- und Planspiele
  • Diskussionen, Gespräche, Reflexionen mit „Betroffenen“
  • Kulturelle Mittel: Theater / Kunst /  Literatur / Film
  • Exkursionen

Zeitrahmen/Zielgruppe:
Der Zeitrahmen ist flexibel gestaltbar. Sowohl Halb- und Ganztagsseminare sind möglich, als auch ein schuljahrbegleitendes Ganztagsangebot. Da Toleranzentwicklung für jede Altersklasse ein Thema sein sollte, kann das Seminar sowohl für Kinder (ab 10), Jugendliche und Erwachsene jeweils modifiziert werden.

Seminarleiterin:
Katharina Elle studierte Literaturwissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Universität Hagen sowie Journalistik in Darmstadt. Derzeit promoviert sie an der TU Dresden und dem Sorbischen Institut Bautzen zum Thema „Zwischen Geiz und Gastfreundschaft – Analyse eines Stereotypensystems bei den Oberlausitzer Sorben. Eine empirische Untersuchung.“ Im Laufe ihrer Promotionszeit setzte sie sich intensiv mit der Vorurteils- und Stereotypforschung auseinander sowie mit Handlungsansätzen zur Toleranzentwicklung. Derzeit arbeitet sie als Projektmanagerin der kulturellen Kinder- und Jugendbildung im Soziokulturellen Zentrum und Kulturfabrik e.V. sowie als Publizistin im Rahmen ihres Büros für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit „Schaufenster.Lausitz“.

Ansprechpartner:
Soziokulturelles Zentrum
„Kulturfabrik Hoyerswerda“ e. V.
Katharina Elle
Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
Alte Berliner Straße 26
02977 Hoyerswerda
Tel: 03571/9749049
E-mail: Katharina(at)kufa-hoyerswerda.de