BLOW UP – Kino der Kulturfabrik


Liebe Cineastinnen und Cineasten, Dank dem Braugasse 1 e.V., der zahlreichen Spender und vor allem der deutschen Filmförderungsanstalt (FFA) sowie den Mitteln vom Land Sachsen steht im Bürgerzentrum das Kinoangebot wieder in vollem Umfang zur Verfügung. Dank der digitalen Projektionstechnik können wir wieder Filme aller Verleiher zeigen. Wir freuen uns auf ihre Filmwünsche! Bitte beachten […]

So., 26.2. um 20 Uhr I Di., 28.2. um 20 Uhr I D., 7.3. um 17 & 20 Uhr

La La Land


Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser und nachdem sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber […]

Di., 28.2. um 17 Uhr

Die Blumen von gestern


Totila Blumen (Lars Eidinger) ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spaß. Weder im allgemeinen noch im besonderen, wenn seine Kollegen versuchen, aus einem Auschwitz-Kongress ein werbefinanziertes Medien-Event zu machen und somit das Erbe des gerade erst verstorbenen und von Totila hoch verehrten Professors Norkus mit Füßen treten. Als man Totila dann auch noch die […]

So., 12.3. um 20 Uhr I Di., 14.3. um 17 & 20 Uhr

Toni Erdmann


WUNSCHFILM Peter Simonischek (Oktober November, Der kleine Diktator, Hierankl) ist TONI ERDMANN und er ist Winfried, 65, ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines – gespielt von Sandra Hüller (Über uns das All, Finsterworld, Requiem) – ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen […]

Do., 16.3. um 15 Uhr I So., 19.3. um 20 Uhr I Di., 21.2. um 17 & 20 Uhr

Bob, der Streuner


Das Letzte, was James (Luke Treadaway) gebrauchen kann, ist ein Haustier! Er schlägt sich von Tag zu Tag als Straßenmusiker durch, und sein mageres Einkommen reicht gerade, um sich selbst über Wasser zu halten. Und jetzt auch noch das: Als es eines Abends in seiner Wohnung scheppert, steht da nicht wie vermutet ein Einbrecher in […]

Do., 16.3. um 19 Uhr

Einer trage des anderen Last …


REFORMATION & FILM „Ein privates Lungensanatorium Anfang der fünfziger Jahre in der DDR. Zwei an Tuberkulose erkrankte junge Männer müssen ein Zimmer teilen: Josef Heiliger, Offizier der Volkspolizei, und Hubertus Koschenz, evangelischer Vikar. Dem Marxisten und dem Christen fällt es nicht leicht, miteinander auszukommen. Der eine liest Marx und Lenin, der andere die Bibel. Der […]

Do., 23.3. um 15 Uhr I So., 26.3. um 20 Uhr I Di., 28.3. um 17 Uhr

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen


HIDDEN FIGURES ist die bisher unerzählte, einzigartige Geschichte einer Gruppe herausragender Frauen, die nach den Sternen griffen und dadurch unseren Planeten zum Besseren veränderten. Der Film ist eine leidenschaftliche Hommage an ein NASA-Eliteteam, das aus afroamerikanischen Mathematikerinnen bestand. Sie trugen ganz entscheidend dazu bei, das Wettrennen im All gegen den sowjetischen Rivalen zu gewinnen – […]

Do., 23.3. um 19 Uhr und Di., 28.3. um 20 Uhr

Hell Or High Water


Toby und Tanner, zwei ungleich temperamentvolle Brüder und temporäre Bankräuber, sowie Marc und Alberto, zwei sehr verschiedene Texas-Ranger, die ihre Verfolgung aufnehmen, stellen das Personal dieses in einer hoffnungslos heruntergewirtschafteten Gegend West-Texas‘ angesiedelten Neo-Westerns. Er spielt heute, und so spielen auch die Banken ihre unrühmliche Rolle. „Deine Vorfahren haben meine Vorfahren von ihrem Land vertrieben, […]

Do., 30.3. um 15 Uhr I So., 2.4. um 20 Uhr I Di., 4.4. um 20 Uhr

Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste


Christine Dubreuil (Karin Viard) und ihre Familie gehören zur gut betuchten Pariser Oberschicht: Nichts stört die gutbürgerliche Idylle ihrer knapp 300 m2 großen Traumwohnung in der prachtvollen Rue du Cherche-Midi – außer vielleicht die ständigen Hasstiraden ihres egozentrischen Mannes Pierre (Didier Bourdon), der Christine schon lange wie einen Einrichtungsgegenstand behandelt und sich stattdessen lieber den […]

8. April um 19 Uhr

Kulinarisches Kino 3


Das Kino und das Kulinarische standen schon immer in enger Beziehung zueinander. Seit den Tagen des Stummfilms wird im Kino gern und gut gegessen, und wenn die Not groß ist, dann macht Charles Chaplin für seinen Tramp sogar aus einer alten Schuhsohle noch ein kleines (filmisches) Festessen, wie in „The Gold Rush“ (1925). Kino und […]