Kufa-Shopping

„Willkommen im Wandel“
Autor: Felix Ringel
Hoyerswerda 2009

Hoyerswerda stand im Mittelpunkt einer anthropologischen Forschung des Berliners Felix Ringel, der im Zuge eines Stipendiums der britischen Universität in Cambridge ein Jahr lang die Stadt bei ihrem Schrumpfungsprozess begleitete. In dieser Zeit veröffentlichte das Hoyerswerdaer Tageblatt in der Sächsischen Zeitung wöchentlich eine Kolumne von ihm, welche nun gesammelt in einer 60seitigen Broschüre veröffentlicht worden sind. Ideen, Vorschläge, Gedanken zur Vergangenheit und vor allem Zukunft einer schrumpfenden Stadt.
Kosten 4 Euro, zuzügl. Porto

„Gundermann: Hoywoy – Dir sind wir treu“
Herausgeber: Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.

2006 erschienene 32-seitige Broschüre über den Hoyerswerdaer Liedpoeten Gerhard Gundermann. Enthalten sind unter anderem Gundermanns wichtigste Lebensdaten, die Diskographie seiner Musik sowie Zitate von und über den streitbaren Künstler. Die Broschüre dokumentiert auch Liedtexte wie „Hier bin ich geboren“ oder „Hoywoy“. Dazu kommen Fotos sowie drei längere Beiträge, u.a. der SPIEGEL Nachruf von 1998.
Kosten: 3 Euro, zuzügl. Porto

„Gesichter einer Stadt – Hoyerswerda 1977-1987“
Autorin: Lotte Reitzner
Fotografien: Torsten Lützner und Holger Griebsch
Herausgeber: Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.
mit freundlicher Unterstützung durch den Fonds Soziokultur

Die Theatermacherin und Autorin Lotte Reitzner aus Hamburg begab sich auf eine Entdeckungsreise durch Hoyerswerda und suchte nach Gesichtern dieser Stadt.
Im Rahmen den soziokulturellen Projektes „Die 3.Stadt“ (2007) widmet sich die Autorin den 70er Jahren und versuchte mit dem Blick „von drüben“ eine Annäherung an typische Ost-Biografien. 27 Interviews mit Arbeitern, Künstlern, Betriebsdirektoren, Pfarrern oder Lehrern fanden den Weg in das Buch und beschreiben authentisch und humorvoll ein Stück gelebte DDR-Geschichte. Vervollständigt wurde das 120 Seiten starke Buch mit einfühlsamen Foto-Portraits von Torsten Lützner und Holger Griebsch, zwei Amateurfotografen aus Hoyerswerda.
Kosten: 8 Euro, zuzügl. Porto

„Ansichtssache Stadt – Hoyerswerda 2007“
Fotografien: Georg Krause und Rico Hofmann
Essay: Kathleen Hofmann
Herausgeber: Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.
mit freundlicher Unterstützung durch den Fonds Soziokultur

Zwei Fotografen haben sich intensiv mit unserer im radikalen Wandel bestehender Stadt auseinandergesetzt. Georg Krause kam aus Berlin mit dem Blick von außen und Rico Hofmann aus Grüngräbchen und langjähriger Fotograf des Hoyerswerdaers Tageblattes mit dem Blick von innen.
Herausgekommen ist ein Fotobuch, welches sich dokumentarisch und experimentell, sensibel und intensiv den gewaltigen Schrumpfungsprozessen in Hoyerswerda stellt.
Ergänzt werden die Bilder mit einem Essay von Kathleen Hofmann.
Kosten: 6 Euro, zuzügl. Porto