8.9.2019 | 16:00 Uhr

Celtic Cousins mit Matthias „Kies“ Kießling & Máire Breatnach

Auszeit-Konzert

Die Riverdance Geigerin Máire Breatnach (www.mairebreatnach.com), ist eine Ausnahmeerscheinung in der irischen Musikszene. Die virtuose Geigerin und Komponistin war an fast allen wichtigen irischen Produktionen der letzten Jahre beteiligt: Auf Geige, Viola, Whistle, Piano, Keyboards, Gitarre, als Arrangeurin, Studiomusikerin, Produzentin und als Komponistin von mehrfach ausgezeichneten Filmmusiken. Eines ihrer Projekte, die Chieftains CD“ Tears of Stone“, wurde 1999 in den USA mit einem Grammy ausgezeichnet. Sie ist die Geigerin der Riverdance CD und arbeitete u.a. mit Nigel Kennedy, Mike Oldfield, Christy Moore, Altan, Mary Black, Donovan, Sharon Shannon und Sinéad O’Connor zusammen. Sie komponierte die Filmmusik zu „In the Name of the Father“, „The Secret of Roan Inis“, „Rob Roy“ und „Voyage“. Ihre Gruppe, die Máire Breatnach Band, wurde als Irish Folk Group of the Year ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Matthias „Kies“ Kießling, Sänger, Gitarrist, Keyboarder, Songschreiber und Komponist, Urgestein der Folk-Musik-Szene Deutschlands und Gründungsmitglied von Wacholder geben beide unter dem Namen Celtic Cousins ein gemeinsames Konzert.

Freuen Sie sich auf ein irisches Konzerterlebnis mit Juwelen traditioneller Musik und zeitgenössischer Komposition der Extraklasse!

Eintritt: erm. 12 € / VVK 13,20 € / AK 14 €