6.10.2021 | 19:00 Uhr

„con.takt.los“ – tanzkompanie golde g

„con.takt.los“ – eine Choreografie der tanzkompanie golde g. in Zusammenarbeit mit ars momento e.V.

Die Choreografie „con.takt.los“  untersucht, welche körperlichen und seelischen Auswirkungen die allgemeinen Kontaktbeschränkungen und Ausgangsbeschränkungen während der Corona-Pandemie seit März 2020 auf die Gesellschaft haben und wirft u.a. folgende Fragen auf: Wie hat sich unser Alltag verändert?

Wie verändert die momentane Kontaktbeschränkung womöglich nachhaltig unser soziales und emotionales  Verhalten?  Werden wir in unserer körperlichen Wahrnehmung im Alltag sensibler, aufmerksamer, behutsamer oder stumpfen wir eher ab?  Vereinsamen wir ohne körperlichen Kontakt?  Wie wichtig ist uns das Leben in einer Gruppe? Sind wir in „dieser“ sogenannten „Corona-Zeit“ emotional anfälliger als „davor“? Haben diese Veränderungen womöglich  Auswirkungen auf unser Toleranzverständnis, Demokratieverständnis, auf unsere Gesellschaft?

Mit Mitteln des zeitgenössischen Tanzes und zeitgenössischer Musik nähert sich die tanzkompanie golde g. diesen Fragen.

Die Produktion ist eine Kooperation von ars momento e.V. und tanzkompanie golde g. und wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft , Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Stadt Cottbus.

Tanz: Leticia Tegutchi, Ronja Häring, Konstantinos Spyrou, Shuang Liang
Choreografie: Golde Grunske in Zusammenarbeit mit den Tänzer*innen
Musik, Sounddesign: Konrad Jende
Dauer: ca. 50 min

Infos unter: www.tanzkompanie-gg.de, www.ars-momento-de, ars.momento@web.de

EINTRITT: 10 €

Aufführungen:

2.10.21, 19.00 Uhr, Lübbenau, Bunte Bühne (Tel.: 03542 88 96699)

6.10.21, 19.00 Uhr Kulturfabrik, Hoyerswerda (Tel.:  03571 2093330)

7.10.21, 19.00 Uhr Spremberg (Tel.:   0177 59 39 451)

9.10.21, 19.00 Uhr, Piccolo Theater Cottbus (Tel.: 0355 23687)