Di., 31.05. um 17 Uhr I Do., 02.06. um 19 Uhr I So., 05.06. um 20 Uhr I Di., 07.06. um 20 Uhr

BlowUp Programmkino: Das Ereignis

Das Ereignis Regie Audrey Diwan

Frankreich, 1963. Anne ist eine begabte Literaturstudentin, die eine vielversprechende Zukunft vor sich hat. Als sie schwanger wird, sieht sie ihre Chancen schwinden, ihr Studium zu beenden und sich aus den Zwängen ihrer sozialen Herkunft befreien zu können. Die Wochen verstreichen, die Abschlussklausuren stehen an. Anne entscheidet, ganz auf sich allein gestellt, zu handeln, auch wenn sie dabei riskiert, ins Gefängnis zu kommen.

„Ich kam aus dem Screening von DAS EREIGNIS und war sehr bewegt. Das Einzige, was ich zu Audrey Diwan sagen konnte, war: ‚Du hast einen wirklich wahrhaftigen Film gedreht: Er behauptet nichts, verurteilt niemanden und neigt nicht zur Dramatisierung dessen, was damals geschah‘“, sagt Annie Ernaux, auf deren autobiographischem Buch DAS EREIGNIS mit Anamaria Vartolomei in der Hauptrolle basiert. Im Jahr 2000 erschien Ernaux‘ Buch in Frankreich – am 12.09.2021 wurde es vom Suhrkamp Verlag in Deutschland veröffentlicht. DAS EREIGNIS ist ein wichtiger, zu Diskussionen anregender Film in einer Zeit, in der das Recht auf die weibliche Selbstbestimmung selbst innerhalb Europa und Amerika immer wieder unter Beschuss gerät.

Filmfestspiele Venedig 2021: Goldener Löwe für den Besten Film

„Ein Film über soziale Klassen, die Durchlässigkeit der Gesellschaft und den schwierigen Versuch, sich als Frau nicht unterkriegen zu lassen.“ (programmkino.de)

Regie: Audrey Diwan
Frankreich 2021
www.dasereignis-derfilm.de