Do., 27.02. um 16 Uhr I Di., 03.03. um 17 Uhr I So., 08.03. um 20 Uhr I Mo., 09.03. um 16 & 19 Uhr

BlowUp Programmkino: Das geheime Leben der Bäume

Das geheime Leben der Bäume

Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch Das geheime Leben der Bäume veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten: Wie der Förster aus der Gemeinde Wershofen hat noch niemand über den deutschen Wald geschrieben. Auf unterhaltsame und erhellende Weise erzählt Wohlleben von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume und trifft damit bei seiner stetig wachsenden Lesergemeinde einen Nerv: In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher. Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde, er besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald suchen, er schlägt sich auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst. Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht – und es bereits Fünf vor Zwölf ist…

Unter der Regie von Jörg Adolph („Elternschule“) und begleitet von einmaligen Naturaufnahmen von Jan Haft („Das grüne Wunder“) kommt der Bestseller nun ins Kino. Die fesselnde Dokumentation gibt einen faszinierenden Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume und folgt gleichzeitig Peter Wohlleben dabei, wie er auch außerhalb der Landesgrenzen für ein neues Verständnis für den Wald wirbt. Auf diese Weise entsteht ein ebenso intimes wie humorvolles Porträt.

„Regisseur Jörg Adolphs Dokumentation gelingt es auf einer Reise durch die Welt der Natur die Freude daran und das Staunen darüber zu vermitteln. Streckenweise erinnert er damit an die motivierenden Dokfilme wie Erwin Wagenhofers „But beautiful“. Zudem verblüffen die sensationellen Aufnahmen von Jan Haft. Und ganz im Sinne des Sachbuchautors Peter Wohlleben findet sich ein positiver Ausblick. Denn für ihn steht fest: „Der Wald kommt zurück“. Freilich merkt er noch nüchtern an: „Es wäre nur schön, wenn wir dann noch da sind“.“ (programmkino.de)

Regie: Jörg Adolph, Jan Haft
Deutschland 2019
www.peter-wohlleben.de