6.9.2019 | 20:00 Uhr

David Brand – Solo with myself and all

„Für mich geht es nicht länger um bloße Reproduktion, die einem vorherrschenden Ideal entspreche soll. Viel mehr stehen Erweiterung, Verfremdung, Transformation und Improvisation im Zentrum meiner musikalischen Interessen

In meinem Programm „SOLO WITH MYSELF AND ALL“ spielen sowohl bearbeiteten Werken der populären Neoklassiker Nils Frahm und Chilly Gonzales, als auch originale Werke für Saxophon, etwa von Minimalpionier Steve Reich, Berry Cockcroft, Paul Bonneau, Jacob TV oder dem Bon Iver-Saxophonisten Colin Stetson eine zentrale Rolle.

Neben Transkriptionen und Originalwerken komplettieren eigene Stücke und Improvisationen das Programm. Dabei liegt mein Fokus auf den vielfältigen Möglichkeiten des Saxophons sowie der Verschmelzung von akustischen und elektronischen Klängen. Minimalistische Pattern, Verfremdung und Schichtungen von Sounds sowie der Einsatz der menschlichen Stimme und des Synthesizers locken die Zuhörer in eine transzendente aber dennoch emotional unmittelbare und fassbare Welt zwischen neoklassischer Einsamkeit und experimenteller Ekstase“.

SOLO WITH MYSELF AND ALL
soprano/alto saxophone, vocal, keyboard/synthesizer, laptop

Vernissage Kunstraum 19 Uhr
Konzert 20 Uhr

Eintritt 13,- / erm. 10,- / Schüler 5,-