Do., 07.10. um 16 Uhr I Di., 12.10. um 17 Uhr I Do., 14.10. um 19 Uhr I So., 17.10. um 20 Uhr I Di., 19.10. um 20 Uhr

BlowUp Programm-Kino Highlight: Fabian oder Der Gang vor die Hunde

Fabian oder Der Gang vor die Hunde

Berlin, 1931. Jakob Fabian (Tom Schilling) arbeitet tagsüber in der Werbeabteilung einer Zigarettenfabrik und driftet nachts mit seinem wohlhabenden Freund Labude (Albrecht Schuch) durch Kneipen, Bordelle und Künstlerateliers. Als Fabian die selbstbewusste Cornelia (Saskia Rosendahl) kennenlernt, gelingt es ihm für einen kurzen Moment seine pessimistische Grundhaltung abzulegen. Er verliebt sich. Doch dann fällt auch er der großen Entlassungswelle zum Opfer, während Cornelia bei ihrem Chef und Verehrer Karriere als Schauspielerin macht – ein Arrangement, mit dem sich Fabian nur schwer abfinden kann. Aber nicht nur seine Welt gerät aus den Fugen.

FABIAN oder DER GANG VOR DIE HUNDE basiert auf Erich Kästners 2013 erschienenen, rekonstruierten Urfassung des Romans „Der Gang vor die Hunde“ (Vorher: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten, 1931) auf dessen Grundlage Regisseur Dominik Graf und der Autor Constantin Lieb das Drehbuch schrieben.

In den Hauptrollen sind Tom Schilling als Fabian, Albrecht Schuch als Labude und Saskia Rosendahl als Cornelia zu sehen. Weitere Rollen übernehmen unter anderem Meret Becker, Michael Wittenborn, Petra Kalkutschke, Eva Medusa Gühne und Elmar Gutmann.
Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Görlitz, Malschwitz, Bautzen, Berlin, Kleinmachnow und im Studio Babelsberg.

„Glänzende Darsteller, eine tanzende Kamera, zeitgenössische dokumentarische Einsprengsel und zahlreiche Bezüge zum Weimarer Kino verbinden sich zu einer meisterhaften Hommage auf Berlin und eine im Fallen begriffene Zeit. – Sehenswert!“ (filmdienst.de)

Regie: Dominik Graf
Deutschland 2021
www.dcmstories.com