MDR-Feature „Hoyerswerda 1991“

Achtung: Die Gesprächsrunde wurde aufgezeichnet und läuft am 21.9. um 22 Uhr auf MDR Kultur.
„Hoyerswerda 1991 -Eine Stadt, die Gewalt und ihre Aufarbeitung“
Film von Christian Hans Schulz und Nils Werner
(Uraufführung ARD 30.8.21)
Publikumsgespräch (mit Film) dazu am 15.9. in der Kufa!
Anmeldungen über info@kufa-hoyerswerda.de
Details:
Im September 1991 kommt es scheinbar aus dem Nichts zu einer öffentlichen Hetzjagd in Hoyerswerda. Eine stetig wachsende Menge aus „einfachen Bürgern“ und Neonazis belagert eine ganze Woche lang das Wohnheim von DDR-Vertragsarbeitern aus Mosambik und Vietnam und die zentrale Unterkunft für Asylbewerber aus Osteuropa. Die Menge wirft Fensterscheiben ein und lässt Brandsätze explodieren. Vor den Augen der Öffentlichkeit verschanzen sich die Angegriffenen in Todesangst, die Einsatzkräfte der Polizei sind überfordert, die Bilder der applaudierenden Menge gehen um die Welt.