Do., 22.08. um 16 Uhr I Di., 27.08. um 17 Uhr I Do., 29.08. um 19 Uhr I So., 01.09. um 20 Uhr I Di., 03.09. um 20 Uhr

BlowUp Programmkino: Geheimnis eines Lebens

Judi Dench

In einem ruhigen Vorort von London verbringt Joan Stanley ihren Lebensabend. Eine bescheidene, unauffällige Rentnerin, so scheint es. Sie liebt ihre Gartenarbeit und ihren regelmäßigen Aquarellzeichenkurs. Doch eines Tages steht der englische Geheimdienst vor der Tür der pensionierten Wissenschaftlerin. Ihr Alltag wird schlagartig auf den Kopf gestellt. Vehement verschaffen sich die MI5-Agenten Einlass. In Handschellen wird sie vor den Augen der neugierigen Nachbarn abgeführt.
Standhaft weigert sich Joan jedoch bei den Verhören ihr bestgehütetes Geheimnis preiszugeben. Aber ein Sprung in ihre Jugend enthüllt nach und nach, was sie jahrzehntelang verbarg.
Während des Zweiten Weltkrieges arbeitet sie in einer streng geheimen Nuklearforschungsanlage. Ihr Chef Max lernt das wissenschaftliche Talent seiner Mitarbeiterin zu schätzen. Auch, wenn er sie zunächst nur für Schreibarbeiten als bessere Sekretärin einsetzen wollte. Für die Männerriege ist Joan quasi unsichtbar. Sie zählt nicht als ernstzunehmendes Gegenüber. Erst als der unglücklich, verheiratete Max mehr und mehr mit ihr zusammenarbeitet, ändert sich diese Ignoranz ein wenig. Gleichzeitig realisiert die begabte Wissenschaftlerin zunehmend, dass die Welt am Rande der Zerstörung steht. Ihr Schlüsselerlebnis: Die Atombomben-Abwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Danach erscheint es ihr unerträglich, an der Atomforschung beteiligt zu sein und einfach weiterzumachen wie bisher. Ihrer Meinung nach ist einzige Option, dazu beizutragen, dass alle Länder auf dem gleichen Stand sind und so die Sicherheit durch ein Gleichgewicht hergestellt ist. Konfrontiert mit der Frage, welchen Preis sie für den Frieden zu zahlen bereit ist, muss die junge Frau wählen, ob sie Informationen geheim hält, oder im Namen des Friedens quasi ihr eigenes Land verrät.

„Mit beachtlich erzählerischem Sog begleitet Regisseur Trevor Nunns Inszenierung, nach dem Roman von Jennie Rooney, seine ungewöhnliche Heldin. Zwischen Schuld und Unschuld, Liebe und Verrat zeigt der ehemalige Intendant der Royal Shakespeare Company nicht zuletzt eine melodramatische Wahrhaftigkeit. Emphatisch identifiziert sich die Kamera mit den Figuren. Die Leinwandpräsenz der Oscar-Preisträgerin Judi Dench ist wie immer herausragend. In Zeiten, da es an guten Filmrollen für reifere Frauen immer noch mangelt, legte sie mit sechzig erst richtig los. Sämtliche sieben Oscar-Nominationen holte sich die meistgeehrte britische Schauspielerin nach dem offiziellen Pensionsalter. Sie ist ein Phänomen.“ (programmkino.de)

Regie: Trevor Nunn
Großbritannien 2019
www.geheimnis-eines-lebens-film.de