19.2.2022 | 20:00 Uhr

Gundis Lieder für Europa

Heiner Kondschak präsentiert:
Gerhard Gundermann von Brindisi bis Tübingen, von Belfast bis Prag, von Genf bis Warschau!
„Gundermanns Lieder in Europa“ geht in Phase zwei. Die europäischen Liedermacher sind zurück, unter der Schirmherrschaft vom Häuptling der Randgruppencombo. Eine Achse quer durch Europa für Gundi. Neue Kurztournee mit Auftritten in Berlin, im legendären Anker Leipzig und in der Kulturfabrik Hoyerswerda, wo es plötzlich gleich hinter dem Ortseingangsschild vier Grad wärmer ist…
Gundis Lieder in zehn Sprachen. „Gras“ heißt „Tráva“ und die „Schwarze Galeere“ ist „Czarna galera“. Wir haben die Lieder mit Eurer Hilfe auf die Reise geschickt. Jetzt sind sie zurück… und Heiner Kondschak wirbelt das Europaprojekt von Gundermanns Seilschaft e. V. neu durcheinander.

Hört, was die Liedermacher mit Gundis Liedern in Europa erlebt haben… Und macht mit uns eine Reise in Gundis Spiritualität und Utopien!

Mit dabei:
George Leitenberger (CH), Jan Řepka (CZ), Carmen Orlet & Hugo Dietrich (D), Heiner Kondschak (D), Andreas Albrecht (D), David Robb (GB), Piero Angelo de Lazzer (IT), Johan Meijer (NL), Jos Koning (NL), Aleksander (PL), Zhenja Oks (RUS), Bernd Pittkunings (sorbisch)

Tickets demnächst hier oder über Buschfunk!

Bereits um 15 Uhr:

Manchmal sprach der Lausitzer Rockpoet mit dem Pfarrer Heinrich Fink – und wir sprechen mit einem Fachmann über Gundi und seine Beziehung zu Gott:
„… weil du im bergbau arbeitest mann und weil du lieder machst…“
Eine Kooperation von Gundermanns Label Buschfunk, Gundermanns Seilschaft e.V., mit Unterstützung der Bé-Ruys-Stiftung