12.10.2019 | 12:30 Uhr

Ideenwerkstatt: „Hoyerswerda und die Zukunft in Stadt und Land“

Hoyerswerda schaut auf bewegte 70 Jahre zurück: Auf Wachstum folgte Schwund, auf den Aufschwung die Flaute. Die zahlreichen Erzählungen und Facetten, Bilder und Zwischentöne aus dieser Zeit gehören der Vergangenheit an – und sind doch dabei, wenn wir uns die Zukunft Hoyerswerdas und anderer Gemeinden ausmalen. Eben das, sich die Zukunft auszumalen an einem Ort, dem so etwas wie Zukunft ständig abgesprochen wird, hat sich eine kleine Gruppe Interessierter aus dem ganzen Bundesgebiet vorgenommen. Dabei behalten die Beteiligten zwei Fragen im Hinterkopf, entlang derer sie ihre Ideen entwickeln – Was erwarte ich von einer Stadt wie Hoyerswerda? Und was kann ich dorthin mitbringen?
Eine ArchitekTour durch Hoywoy, eine Fahrt nach Schwarze Pumpe, ein anthropologisch-städteplanerischer Workshop, sowie sorbische Tänze und Musik sollen den Beteiligten dabei Werkzeug genug sein, um ihre Zukunftsskizze von Hoyerswerda auf Papier (genauer noch: A1-Plakate) zu bringen.

Damit die zu Plakat gebrachten Ideen an Schärfe und Umrissen gewinnen, sollen sie der Hoyerswerdaer Öffentlichkeit in der Ideenwerkstatt „Hoyerswerda und die Zukunft in Stadt und Land“ zu Prüfung, Lob und Kritik vorgeführt werden.

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen in der Kufa am 12. Oktober 2019 um 12:30 Uhr!

Veranstalter: Studienförderwerk – Regionalgruppe Halle-Leipzig