25.9.2019 | 19:00 Uhr

„IN ZEITEN WIE DIESEN“ mit der „tanzkompanie golde g.“

Eine Tanzchoreographie über den Begriff Heimat im Hier und Jetzt.

eine Choreografie für 5 Tänzer*innen und 2 Musiker* der „tanzkompanie golde g.“
In Zusammenarbeit mit  „ars momento e.V.“  (Verein zur Förderung des Zeitgenössischen Tanzes in Cottbus e.V.)

„In Zeiten wie diesen“ setzt sich mit der aktuellen gesellschaftlichen Situation in der Lausitz auseinander: ein Nachdenken über den Begriff Heimat – im Hier und Jetzt. Wie sehen die aktuellen Lebenssituationen der Einwohner in der Lausitz aus, welche Fragen beschäftigen den Alltag nachhaltig… Die Choreografie spiegelt die Stimmungen, Wünschen, Hoffnungen differenziert wider; auf Grundlage von Interviews mit unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen – unabhängig von Nationalität, Religion und Herkunft.

Die Aufführung finden im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2019 statt.

Choreografie: Golde Grunske
Tanz: Denise Noack, Ioannis Avakoumidis, Christoph Viol, Floris Dahlgrün, Konstantinos Spyrou
Musik (live): Konrad Jende / Javid Kooravand
Länge: ca. 60 min

Eintritt frei!

INFORMATIONEN
www.golde-grunske.de
www.ars-momento-cottbus.de

 

Kooperationspartner sind die Stadt Cottbus und die Freiwilligenagentur Cottbus.
Das Projekt wird gefördert vom Brandenburger Ministerium für Wissenschaft, Forschung, Kultur sowie der Stadt Cottbus und „ars momento e.V.“.