Do., 03.01. um 19 Uhr I So., 06.01. um 17.30 Uhr I Di., 08.01. um 20 Uhr

BlowUp Programmkino: Juliet, Naked

Tucker Crowe: Der Name des geheimnisvollen Rockstars ist das Einzige, was in der leidenschaftslosen Beziehung von Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O’Dowd) noch für Zündstoff sorgt. 25 Jahre ist es her, dass der gefeierte Musiker (Ethan Hawke) seine letzte Platte veröffentlichte. Im Gegensatz zu dem fanatischen Tucker-Crowe-Fan Duncan verreißt Annie dessen neues Album „Juliet, Naked“ in einem Online-Forum – und bekommt plötzlich Post von Tucker Crowe höchstpersönlich…

Mit JULIET, NAKED, der seine Weltpremiere beim diesjährigen Sundance Film Festival feierte, verfilmte der US-amerikanische Regisseur Jesse Peretz den gleichnamigen Erfolgsroman des britischen Bestsellerautors Nick Hornby („About a Boy“, „High Fidelity“). JULIET, NAKED ist eine romantische Komödie über die Liebe zur Musik, gutes und schlechtes Timing, Zufälle und die Macht des Schicksals. In den Hauptrollen brillieren Indie-Star Ethan Hawke als geheimnisvoller Rockstar Tucker Crowe und die australische Schauspielerin Rose Byrne als Annie.

„Mit witzigen, pointierten Dialogen und sehr guten Schauspielern lässt uns „Juliet, Naked“ am Privatleben eines Ex-Stars teilhaben, das zum reinen Chaos wird, während es auch den langweiligen, geordneten Alltag seiner Fans durcheinanderwirbelt. So ist das, wenn man Idolen begegnet. Sie sind letztlich immer aus Fleisch und Blut. Das kann sehr verstörend sein.“ (Knut Elstermann – radioeins)

Regie: Jesse Peretz
USA 2018
www.juliet-naked.de