Sponsoring & Spenden

Werte Damen und Herren, liebe Freunde,

Seit weit über 25 Jahren bereichert unser Verein „Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.“ mit seinen vielfältigen Projekten und Veranstaltungen das kulturelle Leben der Stadt Hoyerswerda und der Lausitzer Region. Unser Augenmerk liegt dabei auf der Betreibung eines soziokulturellen Zentrums mit spartenübergreifenden Angeboten für alle Altersgruppen.

In Zeiten knapper öffentlicher Kassen sind gerade auch soziokulturelle Initiativen, wie unsere „KUFA“, auf Spendenmittel und Sponsoring angewiesen.
Ohne diese Mittel wäre unsere Arbeit längst nicht mehr möglich.

Umso mehr freuen wir uns über Partner aus der Wirtschaft und dem Mittelstand, aber gerade auch über Einzelpersonen die, immer wieder unsere Arbeit durch Sach- oder Geldspenden fördern.

In der Vergangenheit war dies z.B. der Fall bei der Anschaffung des digitalen Filmprojektors, bei der Reduzierung des Ausstattungsdefizits, bei der Unterstützung unseres Kultursommers oder unserer kulturellen Kinder- und Jugendbildung.

Auch die wunderbare Plastik „Entfaltung“ vor dem Gebäude konnte sich nur dank zahlreicher Spender entfalten.

Manche spenden ohne festen Zweck und fördern damit unsere Kulturarbeit, andere suchen sich gezielt Projekte und Ziele heraus, die sie gern unterstützen möchten. Wir sind für jede Zuwendung dankbar.

Ihre Spende an unseren Verein hilft uns sehr, unsere Aufgaben weiterhin zu planen und umzusetzen.

Sollten statt Spenden ein Sponsoring besser in Ihre Firmenphilosophie passen, haben wir dafür entsprechende Gegenangebote.

Und selbstverständlich stellen wir zeitnah entsprechende Spendenbescheinigungen aus.

Für weitere Informationen können Sie sich natürlich gern mit uns in Verbindung setzten.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf (03571 209 33 33) oder Ihre E-Mail ( info@kufa-hoyerswerda.de )

Vielen Dank!

PayPal:

Unsere Bankverbindung:

Kulturfabrik Hoyerswerda
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE 42 85050300 3000126316
BIC: OSDD DE 81XXX

 

VEREINSDANK 2020

Wir, der Kulturfabrik e.V., bedanken uns bei allen Förderern und Partnern unserer Projekte, für die freundliche Zusammenarbeit und für das entgegengebrachte Vertrauen:
Arztpraxis Dr. Silke und Ulf Lindner, AVI GmbH, AWO Ortsverein Hoyerswerda, Background Events, Martin Bandmann, Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Bürgerstiftung Dresden, Cellex Stiftung, City Hotel Hoyerswerda, Copythek Bernd Anders, Deutscher Bibliotheksverband e.V., Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Die Strickfrauen, Jens Dubrau, Firma Getränke Schenker, Firma Passora, Fonds Soziokultur, Robert Gbureck, Ralf Gerstmann, Regina Graf, Jürgen Grohmann, Gundermanns Seilschaft e.V., Ronald Haugke, Nancy Hauke, Rico Hofmann, Hoyerswerdaer Wochenblatt Verlag GmbH / Siegbert Matsch, Heike Kalkbrenner, Peter Karich, Anja Köhler, Kulturraum Oberlausitz Niederschlesien, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Landratsamt Bautzen / Jugendamt, LauPlan GmbH, Lausitzer Ölmühle, Lausitzer Seenland Stiftung, LEAG Lausitz Energie Bergbau AG, Lessing Gymnasium, Lions Club Hoyerswerda, Mitmach-Fonds des Freistaates Sachsen, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Angelika Petsch, Prell Dienstleistungen GmbH, Profolk e.V., PSW Competence Center GmbH, Wolfgang Rafelt, Daniel Reiche, Bärbel Richter, Robert Bosch Stiftung, Heinrich Ruynat, Sächsische Jugendstiftung, Roland Sängerlaub, Silvia Schneider, SKJ-Stiftung, Maria E. Sobczyk, Stadtverwaltung Hoyerswerda, Stiftung für das sorbische Volk, Stiftung Mitarbeit, Steffen Strykowski, Ralph Than, René Teinze, Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH, Verfügungsfond SOP „Altstadt Hoyerswerda“, Vermessungsbüro Christian Martak, Norbert Völkl, Wochenkurier, Susanne Wussow sowie allen Kleinspendern.
Danke an alle Kooperationspartner, Danke für die freundliche Zusammenarbeit und für das entgegengebrachte Vertrauen.

Gleichzeitig Dank an alle Medien, Einrichtungen und Institutionen, die unsere Öffentlichkeitsarbeit seit vielen Jahren unterstützen.

Der Verein Kulturfabrik e.V. wird gefördert durch Stadt Hoyerswerda und Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.