Sommerakademie „Grüne Zukunft“

Hoyerswerda ist eine Stadt, die in Ostdeutschland mit eine der größten Schrumpfung ihrer Bevölkerung seit der Wende leben muss. Von 70.000 Einwohnern leben momentan noch ca. 30.000 in der Kernstadt. Dieser Bevölkerungsschwund führte zu einem enormen Abriss von Häuser und sozialen Einrichtungen. Übrig blieben Brachen und Leerflächen, nicht mehr benötigte Kleingärten und eine Kluft zwischen Alt- und Neustadt. Für eine sinnvolle Nachnutzung der Grünflächen gibt es ein Konzept: den grünen Saum. Erarbeitet von der TU Dresden und im Stadtrat beschlossen im Rahmen des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) (2008 / Fachkonzept Freiraum) liegt dieses seitdem in der Schublade.
Unser Projekt möchte Bürger und Fachleute zusammenbringen und dieses Konzept neu bewerten. In Form einer Sommerakademie werden Studenten der Richtungen Architektur, Landschaftsgestaltung und Kulturmanagement an einer Machbarkeitsstudie arbeiten und gemeinsam mit interessierten Bürgern und der Verwaltung kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen vorschlagen. Entstehen soll der „grüner Saum“, der Alt- und Neustadt umrundet und miteinander verbindet. Die natürliche Trennlinie vorn Alt-und Neustadt, die „Schwarze Elster“, wird zur neuen Lebensader. Nach und nach wird der „Saum“ mit Spielgeräten, Sitzplätzen, Naturinstrumenten, Kunstwerken, Outdoor-Sportgeräte, temporären Sommergalerien, Grillplätzen, Picknickflächen oder für alle nutzbare Streuobstwiesen vervollständigt und bereichert. Vorhandene Strukturen in der Randlage wie ein Gondelteich, ein Bolzplatz, Kleingärtenanlagen und anderes mehr werden einbezogen und wiederbelebt. Der grüne Saum als Kulturwanderweg für Schulklassen, als Erholungsort für Plattenbaubewohner, als Rundwanderweg für Touristen und Spaziergangsforscher, als Bereicherung, als Brückenschlag zwischen einer lebenswerten Alt-und Neustadt mit Zukunft.

Das klingt doch gut oder?

Das fand auch die Jury des Mitmach-Wettbewerbes Sachsen und prämierte diese Projektidee.

Dank der Unterstützung durch den Sächsischen Mitmach-Fonds wird die Sommerakademie nun im Frühjahr 2020 in Zusammenarbeit mit der TU Dresden umgesetzt.

Werden Sie ein Teil der Sommerakademie und unterstützen Sie uns bei der Planung und schrittweisen Umsetzung!

Ansprechpartner:

Uwe Proksch / Dorit Baumeister

info@kufa-hoyerswerda.de