20.4.2020 | 19:00 Uhr

Tibet –  das verbotene Land

Mehrfach sah ich vom Himalaya rüber in jenes geheimnisvolle Land. Nach jahrelangen Bemühungen und 6 x Genehmigungen, gelang es mir 2018 mit drei Freunden 4 Wochen lang große Teile Tibets zu sehen. Von Nepal wanderten wir rauf zum Hauptkamm des Himalaya. An riesigen Seen vorbei ging es zu einem alten, versteckten Königreich, um dann den heiligsten Berg der Erde, den Kailash mit vielen Pilgern zu umrunden. Wir sahen alle 8000er (außer Pakistan) und kamen dem Mt. Everest bis auf 5200m nahe. Schließlich lernten wir auch die großen Umwälzungen und viele Klöster im Gebiet um Lhasa kennen.
Die Urgewalt Tibets und des Himalaya, im Spannungsfeld zwischen alter Religion und Tradition einerseits und moderner, chinesischer, politisch-wirtschaftlich-militärischer Umwälzungen andererseits, beschäftigen mich bis heute.

Ich freue mich auf euer Interesse.

Achim Mietsch, Sollschwitz